wappen
Samstag, 07. Dezember 2019

16.11.2019 - Person in Maschine (THL 3)

Samstag Nachmittag um 16:00 Uhr alarmierte uns die Integrierte Leitstelle Nürnberg in das Ortsgebiet von Reichenschwand mit der Meldung "Person eingeklemmt in Nudelmaschine, genaue Lage unbekannt".

 

Die Alarmierung erfolgte über Sirenen, Funkmeldeempfänger und unsere Zusatalarmierung. Schnell eilten die aktiven Feuerwehrfrauen und Männer zum Gerätehaus und besetzten unser Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF-20. Der auf unserem Löschfahrzeug LF-8 verlastete Akkurettungssatz, bestehend aus einem Akkuspreizer und einer Akkurettungsschere - wurden vor Abfahrt noch umgeladen. Bei Lagemeldungen wie dieser ist unser Akkurettungssatz von besonderem Wert, da wir kabelungebunden auch in beengten Verhältnissen arbeiten können. 

Die Einsatzstelle lag nahe dem Gerätehaus in einer örtlichen Pizzaria. Durch einen Zufall war bereits eine Einheit der Bergwacht vor Ort. Der betroffenen Person ging es so weit gut, und mit Kleinwerkzeug konnte er aus der misslichen Lage befreit werden. Der mit uns alarmierte Rettungsdienst untersuchte den Patienten und konnte ihn vor Ort wieder entlassen. 

Mit uns alarmiert waren aufgrund der unklaren Lage:

  • Feuerwehr Hersbruck
  • Feuerwehr Altensittenbach
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Die B14 war aufgrund der beengten Verhältnisse wegen der Baustellenführung der Rannaleitung während der Einsatzdauer komplett gesperrt, konnte dann aber gegen Ende wieder zügig freigegeben werden. 

Nach einer halben Stunde war der Einsatz abgeschlossen, wir rückten wieder in unser Gerätehaus ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Danke auch an die Kameraden aus Altensittenbach und Hersbruck für die wie immer sehr gute Zusammenarbeit.

Bilder

keine

Fahrzeuge


Werde aktiv!

Achtung!

Wir sind immer auf der Suche nach Mitgliedern! Wir freuen uns über aktive, aber auch passive Mitglieder. Mehr Informationen gibt es hier

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.