wappen
Mittwoch, 29. Juni 2022

Was ein Fest!

Hinter all unseren Aktiven, die 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr bereit sind, steht meist eine Familie. Um den Familien für die Unterstützung zu danken, haben wir dieses Jahr wieder ein Familienfest ausgerichtet. Das Familienfest hat bei der Feuerwehr Reichenschwand schon eine lange Tradition.

Am Samstag traf sich ein Teil der Mannschaft bereits um 14:00 Uhr für den Aufbau und die nötigen Vorbereitungen. Gesehen hatten wir uns bereits vorher zur Abarbeitung eines Einsatzes im Ortsgebiet.
Am Gerätehaus in Reichenschwand wurde alles gewienert, Tische und Bänke aufgestellt und die Verpflegung organisiert. Die Einsatzfahrzeuge wurden aus der Halle gefahren, um bei einem eventuellen Einsatz schnell abrücken zu können.

Da viele unserer Aktiven Nachwuchs haben war klar, dass eine Hüpfburg nicht fehlen darf. Dankbarer Weise hat der Landkreis eine nagelneue Feuerwehr-Hüpfburg im Angebot. Feuerwehren können die in Hersbruck stationierte Burg für Feste anfordern beim Kreisbrandrat des Landkreises.
Unsere Aktiven hatten die Abholung der Hüpfburg bereits am Freitag organisiert. Schnell war die Burg aufgebaut und einsatzbereit.

Um gerade den Kleinen noch ein bisschen mehr Freude zu machen, haben wir ihnen in diesem Jahr noch waschechte Löschfahrzeuge besorgt. Die beiden Fahrzeuge verfügen über einen eigenen Elektroantrieb und haben 2 Liter Wasser an Bord. Auch die Fahrzeuge sind beim Landkreis für Feste reservierbar. 

Entgegen unserer Vermutung haben die verbauten Akkus den ganzen Tag bis tief in die Nacht gehalten. Wir sind uns auch sicher, dass die beiden Fahrzeuge viele Fahrstunden für den Nachwuchs einsparen werden. Gut zu sehen war , wer sich in ein paar Jahren zum Maschinisten für Löschfahrzeuge eignet. 

Um 16:00 Uhr trudelten nach und nach alle Teilnehmer ein. Hüpfburg und Fahrzeuge waren innerhalb Minuten dauerhaft in Belegung. Um 17:00 Uhr traf dann auch das Spanferkel ein. 

In lockerer Atmosphäre wurde bis in die späten Abendstunden an der frischen Luft gefeiert. Die letzten Besucher sperrten erst gegen frühen Morgen die letzten Türen ab. 
Gemeinsam wurde der Hof noch aufgeräumt und die Einsatzfahrzeuge wieder auf ihre Stellplätze verbracht. 

Alles in Allem wieder eine sehr gelungene Veranstaltung mit vielen Gesprächen und lautem Lachen! Wir hoffen, den Familien der Aktiven so ein paar schöne Stunden zurück gegeben zu haben für die vielen Stunden, die sie auf Vater/Mutter über ein Feuerwehrjahr verzichten müssen.

Unser Dank geht an den Landkreis für die Bereitstellung der Hüpfburg und der Elektroautos. 

 

Bilder

 

 

 


Werde aktiv!

Achtung!

Wir sind immer auf der Suche nach Mitgliedern! Wir freuen uns über aktive, aber auch passive Mitglieder. Mehr Informationen gibt es hier

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.