wappen
Freitag, 21. Juni 2024

Parkverbot am Gerätehaus

Trotz deutlich sichtbarer Kennzeichnung der Feuerwehrausfahrt am Gerätehaus in Reichenschwand scheinen es einige Mitbürger nicht so eng zu sehen mit dem Parken ihrer Fahrzeuge. Eine aufbereitete Bildstrecke hat zu diverser Diskussion geführt und Bewusstsein für das Problem geschaffen.

Wenn der Funkmeldeempfänger oder die Sirenen anlaufen, eilen alle aktiven Feuerwehrkräfte der Feuerwehr Reichenschwand in windeseile zum Gerätehaus. Tore auf und Einsatzkleidung anlegen ist innerhalb von maximal 90 Sekunden geschafft und das erste Fahrzeug könnte in Richtung Einsatzstelle abrücken. All das funktioniert aber nicht, wenn Autos vor der Zufahrt des Gerätehauses, im Hof oder sogar direkt vor den Toren der Gerätehalle geparkt sind.

  • Alarmierungen erfolgen nicht immer mir der Sirene, sondern oft nur über Funkmeldeempfänger. Somit bekommen Fahrzeugführer die "nur kurz in die Bank springen" garnicht mit, dass sie mit ihrem Fahrzeug die lebensrettende Hilfe für einen Verunfallten oder Verletzten behindern. 
  • Die anrückenden Einsatzkräfte können ihre eigenen Autos nirgendwo abstellen und somit nicht schnell genug am Gerätehaus ankommen.

Auch wenn es eigentlich nicht nötig sein sollte, extra darauf hinzuweisen:

  • das Parken vor der Ein-/Ausfahrt des Gerätehauses ist verboten! 
  • auch "nur kurz" parken ist verboten
  • das Abstellen von Fahrzeugen im Hof vor dem Gerätehaus ist verboten!
  • Wenn Sie in eine Notlage geraten wollen wir schnell bei Ihnen sein!

Wir behalten uns in Zukunft vor, Fahrzeuge die die Einfahrt behindern abschleppen zu lassen und eine Anzeige zu erstatten. Bei einer Einsatzlage mit gemeldeter Gefahr für Personen werden blockierende Fahrzeuge notfalls gerammt und aus dem Weg geschafft.

Kürzlich kam es in einer österreichischen Gemeinde zu einem Todesopfer bei einem Wohnhausbrand, weil die örtliche Feuerwehr aufgrund eines Falschparkers nicht schnell genug ausrücken konnte. So eine Situation ist vermeidbar, wenn alle ein wenig Mitdenken (Artikel hier nachzulesen).

 

 

Drucken E-Mail


Werde aktiv!

Achtung!

Wir sind immer auf der Suche nach Mitgliedern! Wir freuen uns über aktive, aber auch passive Mitglieder. Mehr Informationen gibt es hier

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.